The Public Sector
TU Wien Bibliothek
The Public Sector
TU Wien Bibliothek

Journal Article

Title Evaluierung des Einsatzes von Baulandmobilisierungsmaßnahmen in den österreichischen Bundesländern
Author Doan, Ngoc
Published on 02 Aug 2019
Published by Technische Universität Wien
Published in Volume 45 • Issue 2 • 2019 , pages 79-95
AC AC15446507
DOI 10.34749/oes.2019.3349
URN urn:nbn:at:at-ubtuw:4-3349

Links

Download Evaluierung des Einsatzes von Baulandmobilisierungsmaßnahmen in den österreichischen Bundesländern [1.5 MB]

Abstract (German)

Das Thema Baulandmobilisierung gewinnt in den österreichischen Bundesländern zunehmend an Bedeutung, denn der effiziente Umgang mit Bauland stellt eines der Hauptziele der Raumordnung dar. „Bauland ist nicht wie andere Wirtschaftsgüter beliebig vermehrbar“ (SIR 2016: 30). Es ist ein begrenztes Gut, das dazu noch immobil ist und nicht dorthin verlagert werden kann, wo gerade großer Bedarf besteht. Aufgrund dieser besonderen Eigenschaften dieses Gutes kann verstärkte Nachfrage nicht mit höherem Angebot entgegengekommen werden, sondern sie führt „einzig und allein“ (ebd.: 30) zu Preissteigerungen. Bemerkbar sind diese Entwicklungen vor allem in den Ballungsräumen und Städten, wodurch vor allem der Bau von preiswerten Wohnungen erschwert wird (ebd.). Zu der Tatsache, dass der Boden die Grundlage für unser Dasein und Grundvoraussetzung für jede private und öffentliche Aktivität bildet (Markstein 2004: 5) und nicht vermehrbar ist, führen steigende Qualitätsansprüche beim Wohnen zu zunehmendem Flächenverbrauch.

License

CC BY-NC 4.0 Creative Commons Attribution-NonCommercial 4.0